Daube Provençale (Provenzalisches Schmorfleisch)

Schwierigkeitnormal

Falsches Filet vom Rind mit Wein, Gemüse und Knoblauch im Schmortopf zubereitet – so lecker, dass man es immer wieder essen möchte.

ShareSave
Portionen4 Portionen
Vorbereitungszeit12 StundenZubereitungszeit4 Stunden
 1 ½ kg Rindfleisch von der Schulter (falsches Filet)
 1 EL Olivenöl
 6 EL schwarze Oliven
 Salz und Pfeffer
 2 rote Chilischoten
 4 Tomaten
 8 junge Möhren
 4 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 6 Thymianzweige
 250 g Champignons
Für die Marinade:
 1 Zwiebel
 2 Möhren
 1 Selleriestange
 2 Knoblauchzehen
 8 Thymianzweige
 6 Wacholderbeeren
 6 Pfefferkörner
 6 Pimentkörner
 1 Lorbeerblatt
 450 ml Rinderfond
 1 Flasche Rotwein (z. B. Côtes de Provence)
1

Das Fleisch am Vortag in gleichmäßige Würfel schneiden. Nun die Marinade zubereiten. Dafür die Zwiebel, Möhren und Selleriestange putzen und in grobe Stücke schneiden. Die ungeschälten Knoblauchzehen mit dem Handballen andrücken. Thymianzweige waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Wacholderbeeren, Pfeffer- und Pimentkörner in einem Mörser grob anstoßen. Alles in eine große Schale geben und mit Wein und Fonds aufgießen. Abgedeckt im Kühlschrank für 12 Stunden marinieren.

2

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade durchsieben und Gewürze und Gemüse herausfischen. Sie werden nicht mehr gebraucht.

3

In einem Schmortopf 2 EL Olivenöl erhitzen und darin das Fleisch von allen Seiten gut anbraten, salzen und pfeffern. Mit der Marinade angießen, bis das Fleisch komplett bedeckt ist. Aufkochen lassen und dann fast zudeckt bei kleiner Hitze für rund 2,5–3 Stunden schmoren lassen, zwischendurch umrühren und ggf. Wein oder Fonds nachgießen. Die Fleischwürfel sollen am Ende gar sein, dürfen aber nicht zerfallen

4

Inzwischen die restlichen Zutaten für das Daube vorbereiten: Die Möhren schälen. Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen. Champignons putzen. Chilischoten waschen, längs aufschneiden und die Kerne entfernen. Tomaten waschen, heiß überbrühen und enthäuten. Die Kerne entfernen und klein würfeln.

5

Schwarze Oliven zusammen mit Chilischoten und Tomatenwürfeln zum Fleisch geben. Die Chilischoten nach 90 Minuten Kochzeit wieder herausnehmen. In einer kleinen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und darin die Karotten, Schalotten, Champignons und Knoblauch für
5 Minuten andünsten. Beiseitestellen. Sie werden etwa 30 Minuten vor Ende der Kochzeit in den Topf gegeben. Thymianzweige waschen, trocken schütteln zusammenbinden und in den Topf geben und 15 Minuten mitkochen lassen. Herausnehmen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit frischem Bauernbrot oder Baguette servieren.

Ingredients

 1 ½ kg Rindfleisch von der Schulter (falsches Filet)
 1 EL Olivenöl
 6 EL schwarze Oliven
 Salz und Pfeffer
 2 rote Chilischoten
 4 Tomaten
 8 junge Möhren
 4 Schalotten
 2 Knoblauchzehen
 6 Thymianzweige
 250 g Champignons
Für die Marinade:
 1 Zwiebel
 2 Möhren
 1 Selleriestange
 2 Knoblauchzehen
 8 Thymianzweige
 6 Wacholderbeeren
 6 Pfefferkörner
 6 Pimentkörner
 1 Lorbeerblatt
 450 ml Rinderfond
 1 Flasche Rotwein (z. B. Côtes de Provence)

Directions

1

Das Fleisch am Vortag in gleichmäßige Würfel schneiden. Nun die Marinade zubereiten. Dafür die Zwiebel, Möhren und Selleriestange putzen und in grobe Stücke schneiden. Die ungeschälten Knoblauchzehen mit dem Handballen andrücken. Thymianzweige waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Wacholderbeeren, Pfeffer- und Pimentkörner in einem Mörser grob anstoßen. Alles in eine große Schale geben und mit Wein und Fonds aufgießen. Abgedeckt im Kühlschrank für 12 Stunden marinieren.

2

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade durchsieben und Gewürze und Gemüse herausfischen. Sie werden nicht mehr gebraucht.

3

In einem Schmortopf 2 EL Olivenöl erhitzen und darin das Fleisch von allen Seiten gut anbraten, salzen und pfeffern. Mit der Marinade angießen, bis das Fleisch komplett bedeckt ist. Aufkochen lassen und dann fast zudeckt bei kleiner Hitze für rund 2,5–3 Stunden schmoren lassen, zwischendurch umrühren und ggf. Wein oder Fonds nachgießen. Die Fleischwürfel sollen am Ende gar sein, dürfen aber nicht zerfallen

4

Inzwischen die restlichen Zutaten für das Daube vorbereiten: Die Möhren schälen. Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen. Champignons putzen. Chilischoten waschen, längs aufschneiden und die Kerne entfernen. Tomaten waschen, heiß überbrühen und enthäuten. Die Kerne entfernen und klein würfeln.

5

Schwarze Oliven zusammen mit Chilischoten und Tomatenwürfeln zum Fleisch geben. Die Chilischoten nach 90 Minuten Kochzeit wieder herausnehmen. In einer kleinen Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und darin die Karotten, Schalotten, Champignons und Knoblauch für
5 Minuten andünsten. Beiseitestellen. Sie werden etwa 30 Minuten vor Ende der Kochzeit in den Topf gegeben. Thymianzweige waschen, trocken schütteln zusammenbinden und in den Topf geben und 15 Minuten mitkochen lassen. Herausnehmen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit frischem Bauernbrot oder Baguette servieren.

Daube Provençale (Provenzalisches Schmorfleisch)