Spareribs

Schwierigkeitnormal

Sie zählen zu den Klassikern des amerikanischen Barbecues: Spareribs. Aromatisch mariniert sind sie der Renner bei jedem Grillabend.

ShareSave
Portionen4 Portionen
Vorbereitungszeit3 Stunden 30 MinutenZubereitungszeit5 Stunden
 4 Stränge Baby Back Ribs
 ½ TL Meersalz
 1 EL schwarzer Pfeffer
 1 EL Paprikapulver
 1 EL brauner Zucker
 1 Chilipulver
 1 TL getrockneter Thymian
 ½ TL Kreuzkümmel
 200 ml Barbecuesoße
Für die BBQ-Sauce (ca. 300 ml):
 1 Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 1 EL Öl
 2 EL Honig
 1 TL Apfelessig
 150 ml Apfelsaft
 150 ml Tomatenketchup
 1 TL Worcestersoße
 1 TL Sojasoße
 Salz, Pfeffer
1

Die Silberhaut, eine feine Membran hinten an den Spareribs, entfernen. Alle Gewürze zu einem Rub mischen, die Ribs damit einreiben und 3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Eine halbe Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

2

Für die Barbecuesauce Zwiebel schälen, fein würfeln und in Öl glasig dünsten, den Knoblauch dazupressen. Übrige Zutaten dazugeben und etwas einköcheln lassen, gegebenenfalls nachwürzen.

3

Die Rippchen bei etwa 110 °C ca. 3 Stunden smoken. Die Ribs mit Barbecuesoße einpinseln, in Alufolie wickeln und weitere 2 Stunden indirekt garen. Rippchen entweder so servieren oder für eine Kruste kurz über direkter Hitze grillen. Dazu passen gegrillte Maiskolben. Einfach in Vakuum verpackte, bereits vorgegarte Maiskolben mit Öl einpinseln, für 15 Minuten von allen Seiten gleichmäßig grillen. Wer mag, kann die Maiskolben mit Butterflöckchen und etwas Meersalz servieren.

Ingredients

 4 Stränge Baby Back Ribs
 ½ TL Meersalz
 1 EL schwarzer Pfeffer
 1 EL Paprikapulver
 1 EL brauner Zucker
 1 Chilipulver
 1 TL getrockneter Thymian
 ½ TL Kreuzkümmel
 200 ml Barbecuesoße
Für die BBQ-Sauce (ca. 300 ml):
 1 Zwiebel
 2 Knoblauchzehen
 1 EL Öl
 2 EL Honig
 1 TL Apfelessig
 150 ml Apfelsaft
 150 ml Tomatenketchup
 1 TL Worcestersoße
 1 TL Sojasoße
 Salz, Pfeffer

Directions

1

Die Silberhaut, eine feine Membran hinten an den Spareribs, entfernen. Alle Gewürze zu einem Rub mischen, die Ribs damit einreiben und 3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Eine halbe Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen.

2

Für die Barbecuesauce Zwiebel schälen, fein würfeln und in Öl glasig dünsten, den Knoblauch dazupressen. Übrige Zutaten dazugeben und etwas einköcheln lassen, gegebenenfalls nachwürzen.

3

Die Rippchen bei etwa 110 °C ca. 3 Stunden smoken. Die Ribs mit Barbecuesoße einpinseln, in Alufolie wickeln und weitere 2 Stunden indirekt garen. Rippchen entweder so servieren oder für eine Kruste kurz über direkter Hitze grillen. Dazu passen gegrillte Maiskolben. Einfach in Vakuum verpackte, bereits vorgegarte Maiskolben mit Öl einpinseln, für 15 Minuten von allen Seiten gleichmäßig grillen. Wer mag, kann die Maiskolben mit Butterflöckchen und etwas Meersalz servieren.

Spareribs