Hirschmedaillons mit Pilzen und Beeren

Schwierigkeiteinfach

Die Farben: Rosa, rot, blau und etwas grün. Der Geschmack: Hmmmm!

ShareSave
Portionen4 Portionen
Zubereitungszeit40 Minuten
 8 Hirschfilet-Medaillons
 4 TL Pflanzenöl
 6 TL ungesalzene Butter
 2 kleine Zwiebeln
 2 Knoblauchzehen
 300 g Champignons
 250 ml Wild- oder Rinderfond
 250 ml Rotwein
 150 g Beeren
 1 TL Rosmarin
 Salz, Pfeffer
 Balsamico
1

Fleisch trocken tupfen und salzen. Zwiebeln schälen und fein hacken. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Beeren waschen und verlesen.

2

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin 4 Minunten dünsten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die Pfanne auswischen, das Öl darin erhitzen und das Fleisch scharf anbraten, bis es medium rare ist. Aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

3

Die Zwiebeln, Pilze und Knoblauch in den Bratensud geben und bei hohen Temperaturen für 3 Minuten unter Rühren garen. Salzen und mit Wein ablöschen. Köcheln lassen, bis die Flüssigkeit sich auf die Hälfte reduziert hat. Den Fond dazugeben und weiter reduzieren, bis ein weiteres Viertel verkocht ist.

4

Bis auf 2 EL alle Beeren in die Soße geben und 2 Minuten kochen lassen. Pfeffer, Salz und einen Spritzer Balsamico dazugeben. Fleisch mit Soße anrichten, mit dem Rosmarin und übriggebliebenen Früchten dekorieren. Dazu passt: Kartoffelstampf oder frisches Baguette, um die Soße aufzutunken.

Tipp: Hirschmedaillons stammen aus der Lende des Tieres. An dem Teil des Rückens gibt es keine arbeitenden Muskeln, daher ist das Fleisch schön zart.

Ingredients

 8 Hirschfilet-Medaillons
 4 TL Pflanzenöl
 6 TL ungesalzene Butter
 2 kleine Zwiebeln
 2 Knoblauchzehen
 300 g Champignons
 250 ml Wild- oder Rinderfond
 250 ml Rotwein
 150 g Beeren
 1 TL Rosmarin
 Salz, Pfeffer
 Balsamico

Directions

1

Fleisch trocken tupfen und salzen. Zwiebeln schälen und fein hacken. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Beeren waschen und verlesen.

2

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin 4 Minunten dünsten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Die Pfanne auswischen, das Öl darin erhitzen und das Fleisch scharf anbraten, bis es medium rare ist. Aus der Pfanne nehmen und warmstellen.

3

Die Zwiebeln, Pilze und Knoblauch in den Bratensud geben und bei hohen Temperaturen für 3 Minuten unter Rühren garen. Salzen und mit Wein ablöschen. Köcheln lassen, bis die Flüssigkeit sich auf die Hälfte reduziert hat. Den Fond dazugeben und weiter reduzieren, bis ein weiteres Viertel verkocht ist.

4

Bis auf 2 EL alle Beeren in die Soße geben und 2 Minuten kochen lassen. Pfeffer, Salz und einen Spritzer Balsamico dazugeben. Fleisch mit Soße anrichten, mit dem Rosmarin und übriggebliebenen Früchten dekorieren. Dazu passt: Kartoffelstampf oder frisches Baguette, um die Soße aufzutunken.

Tipp: Hirschmedaillons stammen aus der Lende des Tieres. An dem Teil des Rückens gibt es keine arbeitenden Muskeln, daher ist das Fleisch schön zart.

Hirschmedaillons mit Pilzen und Beeren