Julskinka

Schwierigkeitnormal

Der zarte Weihnachtsschinken aus Schweden schmeckt auch unterm deutschen Weihnachtsbaum.

ShareSave
Portionen12 Portionen
Zubereitungszeit3 Stunden 30 Minuten
 3 kg gesalzener Schinken mit Schwarte
 1 Möhre
 1 Zwiebel
 6 Gewürznelken
 10 Pfefferkörner
 10 Pimentkörner
 1 Lorbeerblatt
 2 EL Senf
 1 EL grobkörniger Senf
 1 Ei
 4 EL Semmelbrösel
 20 g weiche Butter
 1 Prise brauner Zucker
 Pfeffer, Salz
1

Möhre und Zwiebel ggf. waschen, schälen und grob stückeln. Schinken unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer rautenförmig in die Schwarte schneiden. Schinken (mit der Fettseite nach oben) in einen großen Topf legen und kaltes Wasser zugießen, bis der Schinken damit bedeckt ist. Aufkochen. Schaumiges Wasser abgießen und neues Wasser in den Topf zum Schinken geben. Der Braten sollte wieder mit Wasser bedeckt sein. Möhren und Zwiebelstücke, Gewürznelken, Pfefferkörner, Piment und Lorbeerblatt dazugeben und noch einmal aufkochen. Temperatur reduzieren und abgedeckt rund 1,5 Std. köcheln lassen. Den Braten dabei immer mal wieder wenden und darauf achten, dass er stets mit Wasser bedeckt ist.

2

Schinken aus dem Topf nehmen und mindestens 1 Stunde auskühlen lassen. Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Mit einem scharfen Messer einen Teil der Schwarte entfernen, sodass eine dünne Fettschicht auf der Oberfläche bleibt.

3

Senfe, Paniermehl, Eigelb und Butter vermischen, mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken und auf dem Schinken verteilen. Für rund 15 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Den halb aufgeschnittenen Schinken auf einem großen Teller mit evtl. Zitronen- oder Orangescheiben und glatter Petersilie garniert servieren. Dazu schmeckt: Preiselbeer- oder Zwiebelmarmelade.

4

Info: Die Schweden essen den Julskinka warm oder kalt. Der Schinken ist das Herzstück des Weihnachtsbüffets. Die Brühe, in der er gekocht wurde, wird aufbewahrt und mit Schinkenstückchen verfeinert. Man dippt dann einfach Brot hinein.

Ingredients

 3 kg gesalzener Schinken mit Schwarte
 1 Möhre
 1 Zwiebel
 6 Gewürznelken
 10 Pfefferkörner
 10 Pimentkörner
 1 Lorbeerblatt
 2 EL Senf
 1 EL grobkörniger Senf
 1 Ei
 4 EL Semmelbrösel
 20 g weiche Butter
 1 Prise brauner Zucker
 Pfeffer, Salz

Directions

1

Möhre und Zwiebel ggf. waschen, schälen und grob stückeln. Schinken unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen und mit einem scharfen Messer rautenförmig in die Schwarte schneiden. Schinken (mit der Fettseite nach oben) in einen großen Topf legen und kaltes Wasser zugießen, bis der Schinken damit bedeckt ist. Aufkochen. Schaumiges Wasser abgießen und neues Wasser in den Topf zum Schinken geben. Der Braten sollte wieder mit Wasser bedeckt sein. Möhren und Zwiebelstücke, Gewürznelken, Pfefferkörner, Piment und Lorbeerblatt dazugeben und noch einmal aufkochen. Temperatur reduzieren und abgedeckt rund 1,5 Std. köcheln lassen. Den Braten dabei immer mal wieder wenden und darauf achten, dass er stets mit Wasser bedeckt ist.

2

Schinken aus dem Topf nehmen und mindestens 1 Stunde auskühlen lassen. Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Mit einem scharfen Messer einen Teil der Schwarte entfernen, sodass eine dünne Fettschicht auf der Oberfläche bleibt.

3

Senfe, Paniermehl, Eigelb und Butter vermischen, mit Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken und auf dem Schinken verteilen. Für rund 15 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Den halb aufgeschnittenen Schinken auf einem großen Teller mit evtl. Zitronen- oder Orangescheiben und glatter Petersilie garniert servieren. Dazu schmeckt: Preiselbeer- oder Zwiebelmarmelade.

4

Info: Die Schweden essen den Julskinka warm oder kalt. Der Schinken ist das Herzstück des Weihnachtsbüffets. Die Brühe, in der er gekocht wurde, wird aufbewahrt und mit Schinkenstückchen verfeinert. Man dippt dann einfach Brot hinein.

Julskinka