Ramen – Die ultimative japanische Nudelsuppe

Schwierigkeiteinfach
ShareSave
Portionen4 Portionen
Zubereitungszeit4 Stunden
 1 Schweinelende
Basisbrühe
 Suppenhuhn
 1 große Zwiebel
 3 Knoblauchzehen
 3 l Wasser
 1 Zweige Suppengrün
 20 g Kombu (Seetang)
Würzige Brühe
 50 ml Mirin (japanischer Reiswein)
 100 ml Sojasoße
 1 EL Honig
 2 TL Reisessig
 100 g geriebener Ingwer
1

Suppenhuhn, die mit Schale halbierte Zwiebel, den angedrückten Knoblauch, den Seetang und das Suppengrün in einen großen Topf geben. Mit soviel Wasser aufgießen, dass alles gerade leicht bedeckt ist. Zum Kochen bringen und für 3 – 4 Stunden leicht köcheln. Anschließend die Brühe durch ein Sieb geben.

2

Die Lende in einer Pfanne rundum goldbraun anbraten. Reiswein und -essig, Sojasoße, Honig, Ingwer zusammen mit der Lende in einen Topf geben und mit abgesiebter Brühe auffüllen, bis alles bedeckt ist. Anschließend für ca 40 Minuten köcheln lassen.

3

Währenddessen die unterschiedlichen Einlagen vorbereiten und auf Tellern oder in kleinen Schalen anrichten.

4

Die Lende herausnehmen und in 2 – 3 cm dicke Scheiben schneiden. Die beiden Brühen in einen Topf zusammengeießen.

5

Die Party kann beginnen. Jeder füllt sich die unterschiedlichen Zutaten je nach Lust und Laune in kleine Schalen und übergießt das Ganze mit der leckeren Ramen Brühe.

Kategorie

Ingredients

 1 Schweinelende
Basisbrühe
 Suppenhuhn
 1 große Zwiebel
 3 Knoblauchzehen
 3 l Wasser
 1 Zweige Suppengrün
 20 g Kombu (Seetang)
Würzige Brühe
 50 ml Mirin (japanischer Reiswein)
 100 ml Sojasoße
 1 EL Honig
 2 TL Reisessig
 100 g geriebener Ingwer

Directions

1

Suppenhuhn, die mit Schale halbierte Zwiebel, den angedrückten Knoblauch, den Seetang und das Suppengrün in einen großen Topf geben. Mit soviel Wasser aufgießen, dass alles gerade leicht bedeckt ist. Zum Kochen bringen und für 3 – 4 Stunden leicht köcheln. Anschließend die Brühe durch ein Sieb geben.

2

Die Lende in einer Pfanne rundum goldbraun anbraten. Reiswein und -essig, Sojasoße, Honig, Ingwer zusammen mit der Lende in einen Topf geben und mit abgesiebter Brühe auffüllen, bis alles bedeckt ist. Anschließend für ca 40 Minuten köcheln lassen.

3

Währenddessen die unterschiedlichen Einlagen vorbereiten und auf Tellern oder in kleinen Schalen anrichten.

4

Die Lende herausnehmen und in 2 – 3 cm dicke Scheiben schneiden. Die beiden Brühen in einen Topf zusammengeießen.

5

Die Party kann beginnen. Jeder füllt sich die unterschiedlichen Zutaten je nach Lust und Laune in kleine Schalen und übergießt das Ganze mit der leckeren Ramen Brühe.

Ramen – Die ultimative japanische Nudelsuppe