Rinderzunge in Madeira-Soße

Schwierigkeitnormal

Die Zunge gehört neben Herz und Leber zu den wichtigsten Innereien, die in der Küche Verwendung finden. Sie besteht vorwiegend aus Muskelgewebe, das besonders zart ist und hat einen milden, unverwechselbaren Geschmack.

ShareSave
Portionen4 Portionen
Zubereitungszeit3 Stunden 30 Minuten
 1 Zunge vom Rind, gepökelt
 6 Pfefferkörner
 1 Lorbeerblatt
 1 EL Salz
 1 Bund Suppengrün
 2 Zwiebeln
 80 g Butter
 80 g Mehl
 600 ml Brühe
 100 ml Madeira
 250 g grüne Bohnen
 1 TL Öl
 Salz und Pfeffer, Zucker
1

Die geputzte Zunge unter fließendem Wasser waschen und zusammen mit den Gewürzen und Salz ins kalte Wasser geben. Bei starker Hitze aufkochen, dann im geschlossenen Topf zwei Stunden garen lassen. Das Suppengrün klein schneiden, mit zur Zunge geben und eine weitere Stunde garen.

2

Die Zunge aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen. Die Haut an den Seiten mit einem spitzen Messer lösen und abziehen. Das Fleisch in Scheiben schneiden.

3

Für die Soße die grünen Bohnen putzen, Enden abschneiden. Die Zwiebeln in Halbringe schneiden, die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Mit dem Mehl bestreuen. Einen Teil der passierten Zungenbrühe hinzugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Madeira zugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzig abschmecken.

4

Die Zungenscheiben in etwas Öl anrösten und mit der Soße servieren. Dazu passt Baguettebrot.

Kategorie

Ingredients

 1 Zunge vom Rind, gepökelt
 6 Pfefferkörner
 1 Lorbeerblatt
 1 EL Salz
 1 Bund Suppengrün
 2 Zwiebeln
 80 g Butter
 80 g Mehl
 600 ml Brühe
 100 ml Madeira
 250 g grüne Bohnen
 1 TL Öl
 Salz und Pfeffer, Zucker

Directions

1

Die geputzte Zunge unter fließendem Wasser waschen und zusammen mit den Gewürzen und Salz ins kalte Wasser geben. Bei starker Hitze aufkochen, dann im geschlossenen Topf zwei Stunden garen lassen. Das Suppengrün klein schneiden, mit zur Zunge geben und eine weitere Stunde garen.

2

Die Zunge aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen. Die Haut an den Seiten mit einem spitzen Messer lösen und abziehen. Das Fleisch in Scheiben schneiden.

3

Für die Soße die grünen Bohnen putzen, Enden abschneiden. Die Zwiebeln in Halbringe schneiden, die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten. Mit dem Mehl bestreuen. Einen Teil der passierten Zungenbrühe hinzugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Madeira zugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzig abschmecken.

4

Die Zungenscheiben in etwas Öl anrösten und mit der Soße servieren. Dazu passt Baguettebrot.

Rinderzunge in Madeira-Soße